10/11/2007

Gutmann Medizinelektronik e.K.

Strategische Zusammenarbeit mit SONOTECHNIK

Gutmann Medizinelektronik gibt auf der diesjährigen Medica die enge Kooperation mit dem Unternehmen SONOTECHNIK bekannt.
Mit diesem Schritt sichert sich Gutmann Medizinelektronik die technische Kompetenz innerhalb der funktionellen Gefäßdiagnostik wie auch den zukünftigen Markt im Bereich der Neurologie.

Neue Projekte erschließen für Gutmann Medizinelektronik interessante Produktfelder innerhalb der Vertriebskompetenz.

Aktuell bietet Gutmann Medizinelektronik im Bereich der CW-Doppler folgende Produkte an:
- Taschendoppler
Ein tragbarer und hochmobiler Taschendoppler, der wahlweise entweder mit einer 4 oder 8 MHz-Sonde betrieben werden kann.
- Sonodop 3000
Mobiler 4 und 8 MHZ – CW-Doppler der wahlweise mit optionalen Sonden von 4 und 8 MHz betrieben werden kann. Der tragbare Doppler verfügt über eine PC-Schnittstelle, sodaß die Messdaten direkt auf dem PC archiviert werden können.
- Sonodop 500
Neuste Entwicklung aus dem Hause Sonotechnik. Basierend auf einem mobilen Windows PC-Rechner mit XP-Professional bietet dieser Arbeitsplatz eine erste und echte Mobilität, die seines Gleichen sucht.
Basierend auf der FFT-Analyse werden die Daten im System erfasst.
Der Arbeitsplatz arbeitet mehrere Stunden autark ohne Stromanschluß und dokumentiert auf der modernen Datenbank. Untersuchungsberichte können später schnell und einfach über die Geräteseitig vorhandenen Schnittstellen über einen Windows-basierenden Standard-Drucker erstellt werden.
- Sonodop 7000
High-End-Version des Unternehmen Sonotechnik basierend auf der Technologie der CW- und PW-Doppler - mit Sonden über 2, 4 und 8 MHz.
Mittels der FFT-Analyse werden die Untersuchungsdaten nach Ablaufwünschen der Anwender erfasst und abgespeichert.
Der Arbeitsplatz ist als Workstation hinsichtlich der Arbeitsabläufe optimiert und bietet mittels Fußtaste und Handsteuerung alle Features, die für den Anwender wichtig sind.